Zum Inhalt

Zur Navigation

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

KOSTEN

 

Die Rechtsquellen, auf die sich das Honorar des Notars für eine Tätigkeit sowohl dem Grunde und auch der Höhe nach stützen sind:

  • Notariatstarifgesetz
  • Rechtsanwaltstarifgesetz in Verbindung mit dem Normalkostentarif und den Autonomen Honorarrichtlinien
  • Gerichtskommissionstarifgesetz (für die Durchführung von Verlassenschaften) und
  • die standesinternen Tarif- und allgemeinen Standesrichtlinien


Die in diesen Gesetzen normierten Tarifansätze stellen die Obergrenze dar und dürfen nicht überschritten werden.
Bei der konkreten Honorarstellung sind die Grundsätze der Angemessenheit und der Verhältnismäßigkeit zu beachten.
Wir berechnen die Honorare individuell. Es werden dabei Umfang und Schwierigkeit der zu erbringenden Leistung, Zeitaufwand und die zu übernehmende Verantwortung und Haftung berücksichtigt.

Außerdem in der Folge noch weitere Grundsätze, denen wir verpflichtet fühlen:

  • Die erste einfache Rechtsauskunft (Orientierungshilfe) ist unentgeltlich.
  • Im Einzelfall werden aus Gründen des Anstandes und der besonderen sozialen Verantwortung gegenüber dem angemessenen Honorar gerne Ermäßigungen gewährt, und
  • vor Annahme eines Auftrages wird über Wunsch das zu erwartende bzw. angemessene Honorar bekanntgegeben.


Sollten Sie konkretere Fragen zu den Kosten einer notariellen Dienstleistung haben, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin!